So reinigen Sie Fliesenböden

Fliesenböden
Fliesenböden

Fliesenböden sind langlebig und perfekt für Bereiche, in denen häufig Wasser verwendet wird, wie  Badezimmer, Waschküchen, Küchen oder Schmutzfänger. Unabhängig davon, ob es sich bei der Fliese um Vinyl, Keramik oder Stein handelt, sorgt eine korrekte Reinigung dafür, dass der Boden besser aussieht und länger hält.

Wie oft Fliesenböden reinigen

Ihr Reinigungsplan für  Fliesenböden hängt davon ab, wie viel Verkehr durch die Räume fließt. Verschüttetes aus Lebensmitteln oder anderen Produkten sollte natürlich sofort beseitigt werden.

Für die meisten von uns sollten die Böden täglich gekehrt oder gesaugt werden. Dadurch wird der Schmutz entfernt, der den Boden zerkratzt, und es wird verhindert, dass sich in Ecken und Fugenlinien Haare und Staub ansammeln. Die Böden sollten mindestens wöchentlich gewischt werden, um Schmutzablagerungen zu vermeiden.

Fliesenböden. Was Sie brauchen, um Vinylfliesenböden zu reinigen

Fast alle neuen Vinylfliesenböden sind Wachsböden. Das Auftragen von Wachs oder die Verwendung eines Reinigers, der “Mopp und Glanz” ist, trübt das Finish.

Fliesenböden. Fun Fact

Wenn Sie nicht gerne wischen, lassen Sie es einen Roboter für Sie tun! Roboter-Vakuumsysteme gibt es schon seit mehreren Jahren, und jetzt bietet Samsung den Jetbot Mop an . Mit intelligenten Sensoren, die in jede Ecke und unter Möbel gelangen, den doppelten Wischkissen und automatischen Wasser- / Reinigungslösungs-Spendertanks kann der Jetbot Mop die Aufgabe auch unterwegs erledigen.

Lieferungen

  • Kommerzieller Vinyl-Bodenreiniger  oder hausgemachter Reiniger
  • Alkohol (optional)
  • WD-40 (optional)
  • Backpulver (optional)

Werkzeuge

  • Besen, trockener Staubwischer oder Staubsauger
  • Schwamm
  • Altes Tuch
  • Nasser Mopp
  • Zwei Eimer

Fliesenböden. Anleitung

  1. Fegen Sie dann MoppNehmen Sie sich immer Zeit, um  losen Schmutz zu  fegen oder abzusaugen, bevor Sie wischen. Wenn Sie dies nicht tun, schwenken Sie diesen Schmutz einfach über den ganzen Boden.https://6f809071862a147402d8de0f5ce98e1a.safeframe.googlesyndication.com/safeframe/1-0-37/html/container.html
  2. Bewältigen Sie harte FleckenBehandeln Sie schwer zu entfernende Flecken, bevor Sie wischen.
    • Lippenstift, Buntstifte, Farbe und Tinte: Verwenden Sie einen Schwamm, um etwas Alkohol auf den Fleck aufzutragen. Lassen Sie es fünf Minuten lang ruhen und wischen Sie es dann mit einem sauberen Schwamm ab.
    • Kratzspuren: Sprühen Sie etwas WD-40 auf ein Tuch und  reiben Sie den Kratzer ab.
    • Ausgetrocknete Lebensmittel: Machen Sie eine Paste aus Backpulver und Wasser. Tragen Sie die Paste auf das getrocknete Chaos auf und reiben Sie sie mit einem feuchten Tuch ab.
  3. Bereiten Sie Reinigungs- und Spüllösungen vorWenn Sie einen handelsüblichen Reiniger verwenden, befolgen Sie die Anweisungen auf der Flasche, um die richtige Menge an Produkt in Ihrem Mop-Eimer zu finden. Verwenden Sie am besten heißes Wasser, um fettige Flecken und klebrige Verschmutzungen zu entfernen.Geben Sie etwas warmes oder kaltes Wasser in einen zweiten Eimer, um den Mopp auszuspülen. Wenn Sie den gesamten Boden mit einem schmutzigen Mopp abwischen, bleibt Erde zurück.TrinkgeldMachen Sie Ihren eigenen Vinyl-BodenreinigerEs gibt viele handelsübliche Bodenreiniger für Vinylfliesen, aber Sie können Ihre eigenen herstellen, indem Sie eine Tasse Essig pro Gallone heißes Wasser in einem Eimer mischen. Die Säure des Essigs entfernt Schmutz, ohne einen Seifenfilm zu hinterlassen. Für zusätzliche Reinigungskraft einige Tropfen flüssige Spülmittel in die Wasser-Essig-Mischung geben.
    Wenn Sie die Spülmittel hinzufügen, wischen Sie zuerst mit der Seifenmischung und dann ein zweites Mal mit einer Wasser-Essig-Mischung, um Seifenreste zu entfernen. 
  4. Überfluten Sie nicht den BodenJedes Mal, wenn Sie Ihren Mopp in die Reinigungslösung oder den Spüleimer tauchen, drücken Sie ihn gut zusammen, um das meiste Wasser zu entfernen. Vinylfliesen lassen sich nicht gerne durchnässen. Überschüssiges Wasser kann sich in den Nähten absetzen und die Kanten kräuseln.
  5. Korrigieren Sie einen WachsfehlerWenn der Boden nach Verwendung eines Wachsreinigers stumpf ist, mischen Sie eine Eins-zu-Eins-Lösung aus Haushaltsammoniak und Wasser. Stellen Sie sicher, dass der Raum gut belüftet ist. Tragen Sie die Lösung mit einem Mopp auf einen kleinen Teil des Bodens auf und lassen Sie ihn 10 Minuten lang ruhen. Schrubben Sie den wachsartigen Reiniger mit einer Bürste mit weichen Borsten ab und spülen Sie den Bereich mit klarem Wasser ab. Wiederholen, bis der gesamte Boden wieder glänzend ist.

Fliesenböden. So reinigen Sie Keramik- und Natursteinfliesenböden

Noch haltbarer als Vinylfliesen sind Keramik- und  Natursteinfliesenböden. Die meisten sind kratzfest, verschüttetes Material lässt sich leicht abwischen und es gibt Designeroptionen, die zu jedem Dekor passen. Das einzige zusätzliche Reinigungsproblem für diese Böden ist der Mörtel, mit dem die Lücken zwischen den Fliesen gefüllt werden.

Fliesenböden. Was du brauchst

Lieferungen

  • Für Keramikfliesenböden: Handelsüblicher Allzweckreiniger oder Geschirrspülmittel
  • Für Natursteinfliesenböden: Nicht saurer Reiniger auf alkalischer Basis
  • Backpulver, Wasserstoffperoxid oder Bleichpulver auf Sauerstoffbasis

Werkzeuge

  • Besen, trockener Staubwischer oder Staubsauger
  • Nasser Mopp
  • Bürste mit steifen Borsten
  • Zwei Eimer

Anleitung

  1. Befreie dich von dem losen DreckBeginnen Sie immer mit dem Kehren, Staubsaugen oder Trocknen von Staub, um Schmutz und losen Schmutz zu entfernen.
  2. Gebeizte Fugenmasse reinigenWenn der Mörtel nicht versiegelt wurde, zieht er Schmutz an, der sich beim regelmäßigen Wischen nicht löst. Es gibt verschiedene Produkte, die Schmutz entfernen, Mörtel aufhellen und aufhellen. Tragen Sie jeweils einen dieser Reiniger auf und schrubben Sie die Fugenlinien mit einer Bürste mit steifen Borsten. Wischen Sie zum Schluss die Böden wie gewohnt ab.
    • Backpulver und Wasser: Machen Sie eine Paste aus Backpulver und Wasser. Tragen Sie die Paste mit einer Zahnbürste oder Ihrem Finger auf die Fugenlinien auf. Verwenden Sie eine Bürste mit steifen Borsten, um den Boden zu entfernen.
    • Wasserstoffperoxid: Verwenden Sie eine Pipette, um Wasserstoffperoxid  auf die Fugenlinien aufzutragen  . Lassen Sie es mindestens zehn Minuten einwirken und schrubben Sie dann den Mörtel.
    • Bleichmittel auf Sauerstoffbasis: Machen Sie eine Paste aus Bleichpulver auf Sauerstoffbasis und Wasser. Verteilen Sie es entlang der Fugenlinien, lassen Sie es zehn bis fünfzehn Minuten einwirken und schrubben Sie es dann, um den Boden anzuheben.WarnungVermeiden Sie die Verwendung von Chlorbleiche auf Mörtel, da bei längerer Verwendung der Mörtel erodieren und zerfallen kann.
  3. Wet MopBefolgen Sie die Anweisungen zum Mischen mit Wasser, indem Sie den für Ihre Art von Fliesenboden geeigneten Reiniger verwenden. Denken Sie daran, dass die Verwendung von weniger Reiniger normalerweise eine gute Wahl ist. Überschüssiges Produkt auf dem Boden fühlt sich klebrig an und zieht noch mehr Erde an.
  4. Spülen Sie den BodenSpülen Sie den Mopp nach dem Wischen mit der Reinigungslösung gut aus und spülen Sie eventuell verbleibende Seifenreste mit klarem Wasser ab. An der Luft trocknen lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.