Mörtel ersetzen

Lange bevor Ihre Fliesen abgenutzt sind, kann der Mörtel zwischen ihnen müde, schmutzig oder fleckig aussehen. Ein gutes Schrubben kann helfen, es aufzufrischen, aber irgendwann muss der Mörtel ersetzt werden. Neue Fugen können die Lebensdauer dieser Fliesen um viele Jahre verlängern.

Der erste Schritt ist das Entfernen des alten Mörtels. Sie können es mit einem Fugenentfernungswerkzeug von Hand herauskratzen, aber die Arbeit geht schneller, wenn Sie eine Fugensäge oder einen Fugenaufsatz für Ihre Hub- oder Rotationssäge verwenden. Achten Sie nur darauf, die Fliese nicht zu zerkratzen.

Sobald der alte Mörtel heraus ist, waschen Sie die Oberfläche mit einem Mörtel-Fliesen-Reiniger. Mischen Sie Ihren neuen Mörtel mit der Konsistenz von Zahnpasta und tragen Sie ihn dann mit einem Fugenmörtel auf. Verteilen Sie den Mörtel diagonal auf der Fliese und halten Sie den Schwimmer in einem 45-Grad-Winkel. Wenn die Fugen fest gepackt sind, wischen Sie überschüssiges Material ab. Lassen Sie es einige Minuten einwirken und wischen Sie es dann erneut mit einem feuchten Schwamm ab. Der Mörtel sollte etwas niedriger sein als die Höhe der Fliese.

Wenn der Mörtel trocken ist, wischen Sie die gesamte Oberfläche so ab, wie Sie ein Auto polieren würden. Verwenden Sie nach drei Tagen eine Fugenmasse, um sie vor zukünftigen Flecken zu schützen.

TAUSCHEN SIE MÖRTEL IN IHREN KÜCHENFLIESEN IN DREI EINFACHEN SCHRITTEN AUS

Selbst für diejenigen, die ein Vermögen in Ihre Küchenfliesen legen und die perfekten Fliesen kaufen, die Bargeld kaufen kann, müssen Sie früher oder später den Fugenmörtel austauschen, der sie gemeinsam hält. Der Mörtel ist im Wesentlichen der schwächste Teil einer Fliese, und er ist nicht endgültig, solange die Fliese selbst. Aus diesem Grund könnte es sich im Laufe der Zeit möglicherweise auflösen und die Farbe in ein unattraktives, schmutziges Braun verwandeln. Abgesehen von der Notwendigkeit, den Mörtel aus ästhetischen Gründen zu wechseln, kann es zusätzlich ein weiteres wesentliches Motiv geben, warum Sie es nicht einfach auftragen sollten mit dem Mörtel, wenn er Farbe ändert und sich abnutzt. Wenn es zu viel abnutzt, kann Wasser unter die Fliesen gelangen und den Boden darunter verrotten. Wenn Sie die Fliesen auf der Arbeitsplatte haben, kann dies möglicherweise zu einer entsprechenden Schädigung führen. Wie ändert man den Mörtel? Hier finden Sie eine schnelle Information, wie Sie dies in drei einfachen Schritten selbst tun können.

1. Entfernen Sie den vorherigen MörtelWenn der Mörtel anfängt, seine Farbe zu ändern und zu zerbröckeln, kann es jetzt an der Zeit sein, ihn zu entfernen. Die beste Methode, dies zu tun, ist mit einem einfachen Gerät, das als Mörtel bezeichnet wird. Diese hat eine Metallklinge, die sehr robust sein kann, und Sie sollten sie verwenden, um den Fugenmörtel manuell zwischen den Fliesen herauszukratzen, um die Lücken zu schließen, indem Sie sie neben dem Fugenmörtel vorwärts und rückwärts betreiben. Wenn Sie ziemlich viele Küchenwandfliesen haben oder gemahlene Fliesen und Sie mögen das Konzept, den gesamten Mörtel manuell herauszukratzen, nicht. Sie sollten ein automatisiertes Gerät verwenden, das den gleichen Faktor erfüllt und viel weniger Strom verbraucht.2. Entfalten Sie die Mörtelkombination über den Fliesen Sobald Sie den vorherigen Mörtel entfernt haben, sind Sie im Moment bereit, ihn gegen neuen Mörtel auszutauschen. Beginnen Sie mit einem zarten Schwamm, Befeuchten Sie es mit Wasser und wischen Sie es anschließend über den Boden der Fliesen und die Spuren zwischen ihnen. Nehmen Sie anschließend Ihre Fugenmörtelkombination – die Kombination, die Sie verwenden, kann je nach den erhaltenen Fliesen unterschiedlich sein.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie nach einer Empfehlung der Händler – und kippen Sie es auf die betroffenen Fliesen. Entfalten Sie den Mörtel mit einem Gummistrahl überall in den Fliesen, damit er die Lücken füllt, die Sie einfach herausgekratzt haben. Verwenden Sie den Schwimmer in einem Winkel von 45 Diplomen und versuchen Sie, von einer Ecke der Fliese in die andere zu wechseln eine diagonale Bewegung für die perfekten Ergebnisse. Räumen Sie den Boden der Fliesen frei. Die nachfolgende Stufe ist die einfachste. Entfernen Sie den Mörtel nur ein paar Minuten, um ihn zu härten.

Nehmen Sie anschließend den Schwamm und befeuchten Sie ihn erneut. Wischen Sie den Schwamm über die Fliesenoberflächen. und wiederholen Sie die Methode, bis die Kacheln klar sind. Möglicherweise müssen Sie dies einige Male tun, bis die Fliesen klar sind. Nehmen Sie anschließend ein Papiertuch und polieren Sie den Boden der Fliesen, um sie zu entfernen. Sie können dann möglicherweise die Fliesen alleine entfernen, damit der Mörtel richtig aushärten kann.

Fazit Ersetzen Sie Ihren Fugenmörtel noch heute Das Ersetzen des Fugenmörtels in Ihren Küchenwandfliesen oder Bodenfliesen ist ein einfacher Weg, der dazu führen kann, dass Ihre Fliesen wieder klar werden. Es ist normalerweise wichtig, zu verhindern, dass Wasser unter die Fliesen gelangt und Schaden zufügt. Beachten Sie den einfachen dreistufigen Verlauf von oben und Sie haben schnell die Möglichkeit, den Mörtel so zu wechseln, dass er möglicherweise für viele zusätzliche Jahre endgültig ist.

Neue Fugenmasse für Deep Pour-Anwendungen

Der neue Mörtel eignet sich besonders gut für Anwendungen, bei denen lange Arbeitszeiten oder großvolumige.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.